Schütz Hieronymus
Buchdrucker
* 1552 Annaberg 16.4.1616 Dresden 21.4.1616 Dresden, Frauenkirchhof(ev.)
VChrysostomus, Ratsherr in AnnabergMElisabeth 1.1595 (?) Regina, geb. OsterlandTElisabeth; Sophia 2.1602 (?) Maria, geb. MeltzerSHieronymus; DanielT2
GND: 104378506





S. zählte am Ende des 16. Jahrhunderts zu den ersten Buchdruckern am sächsisch kurfürstlichen Hof und trat v.a. durch die herausragende typografische Ausstattung seiner Drucke hervor. Kurfürst Christian I. beauftragte ihn mit dem Druck der sog. Krell-Bibel. Mit dem Tod Christians und der Verhaftung Nikolaus Krells und einiger seiner Anhänger wurde auch S. zur Verantwortung gezogen und musste seine Druckarbeiten einstellen. – S. studierte nach seinem Schulbesuch in Annaberg zwei Jahre an der Universität Wittenberg. Anschließend ging er nach Frankfurt/Oder, wo er sich der Buchdruckerkunst zuwandte. Hier lernte und arbeitete er unter dem berühmten Buchdrucker Johann Eichorn. 1584 trat er als Geselle in die Hofbuchdruckerei in Dresden ein. Als drei Jahre später der Buchdrucker Matthes Stöckel verstarb, wurde S. von Kurfürst Christian I. für zunächst sechs Jahre zum kurfürstlichen Hofbuchdrucker ernannt. Zu seinen Aufgaben gehörte v.a. die Restaurierung abgenutzter Schriften und Bücher. 1590 wurde eine Erweiterung von S.s Buchdruckerei veranlasst, da hier fortan die sog. Krell-Bibel oder auch Salmuthsche Bibel, ein an Martin Luther angelehntes Werk mit zahlreichen Kommentierungen, in den Druck ging. S. selbst verfasste und verlegte 1591 ein Gebetbuch mit dem Titel „Andechtige und Christliche Morgen- und Abendgebet, auf alle Tag in der Wochen neben anderen schönen Gebetlein“. Neben diesem sind von ihm lediglich einige Druckerzeugnisse wie höfische Druckschriften, Verordnungen, poetische Glückwünsche an die kurfürstliche Familie und eine Vielzahl von Leichenpredigten, welche er jedoch keineswegs selbst verfasste, bekannt.



Q  P. Reich, Syracidis Oratio et Gratiarum Actio bey dem christlichen Leichbegengnüs des ... Herrn Hieronymi Schützens ... Hofbuchdrucker zu Dresden, welcher daselbst Anno 1616, den 16. Aprilis ... entschlaffen, Dresden 1616, Bibliotheca Albertina Leipzig.

W  Andechtige und Christliche Morgen- und Abendgebet, auf alle Tag in der Wochen neben anderen schönen Gebetlein, Dresden 1591; Glückwünschung zu einer gottseligen und friedlichen Regierung des ... Christiani II. Herzogen zu Sachssen, ... als S. Churfürst. Gn. den 23. Septemb. des 1601. Jahrs zu einem Churfürsten und Regenten des Landes bestettiget ist worden, Dresden ca. 1601; Frewden Gedechtnüs Der Fürstlichen Geburt und Christlichen Tauff. Des ... Fürsten und Herrn ... Johans Georgen Hertzogen zu Sachssen ... Und deroselben Hertzlieben Gemahls Der ... Fürstin und Frawen ... Magdalenen Sibillen ... in diese Welt gebornen Jungen Fürsten ... Christiani Alberti, Dresden 1612; Gratulatio, Uber der frölichen Geburt und Christlich gehaltenen Tauff Proces, Des ... Fürsten und Herrn ... Johann Georgen Hertzogen zu Sachssen ... Und dero Hertzgeliebten Gemahlin ... Magdalene Sibyllen ... Hertzogin zu Sachssen ... von Gott gegebenen Jungen Herrn H. Augusti, Dresden 1614; Druck: J. Salmuth (Hg.), Die Fünff Bücher Mosis, Dresden 1590; M. Tragen, Eine christliche Leichenpredigt bey dem Begrebnis des ... Martini Miri, Dresden 1593; G. M. Nosseni, Zeit Register auff die Statuam Nabuchodonosoris, Dresden 1602; P. Leyser, Passio domini nostri Iesu Christi, ..., Dresden 1597; J. Wittich, Rhodographia. Das ist: Eigentliche Beschreibung der edlen, wolriechenden vnd lieblichen Rosen, Dresden 1604; J. G. Arnold, Brunnquell der politischen Weißheit, Dresden 1605; P. Odontius, Historische Erzehlung, was Paulus Odontius, ... vor 17. Jahren in wehrenter Grätzerischen Verfolgung und Inquisition erlitten ..., Dresden 1606; U. Hantschmann, De Recens Nato Et Baptisato Illvstrissimo Principe Dn. Christiano Figliolo ..., Dresden 1615.

L  C. A. Freyberg, Von den allerersten und ältesten Buchdruckern zu Dreßden, Dresden 1740, S. 11f.; C. Schöttgen, Historie derer Dreßdnischen Buchdrucker, Dresden 1740, S. 14; E. Gottwald (Hg.), Erinnerungsblätter an die vierte Säcularfeier der Erfindung der Buchdruckerkunst zu Dresden 1840, S. 79; H. Klemm, Zur Geschichte der Typographie und des Buchhandels in Dresden, in: Börsenblatt für den deutschen Buchhandel 47/1880, H. 1, S. 334f.; E. Arnold, Dresden als Druckerstadt von 1524 bis 1900, Dresden 1900, S. 47f.; H. Klemm, Vom Verhältnis der sächsischen Fürsten im 16. Jhdt. zur Buchdruckerkunst, in: Archiv für Buchgewerbe 39/1902, S. 233; F. Roth, Restlose Auswertungen von Leichenpredigten und Personalschriften für genealogische Zwecke, Bd. 4, Boppard/Rhein 1965, S. 200, R 3363; S. Sieber, Geschichte des Buchdrucks, Buch- und Zeitungsverlags im Erzgebirge 1495-1945, Aue 1967, S. 93; J. Benzing, Die Buchdrucker des 16. und 17. Jahrhunderts im deutschen Sprachgebiet, Wiesbaden 1982, S. 89. – ADB 33, S. 126f.; DBA I.



Katja Künzel
8.10.2007


Empfohlene Zitierweise:

Katja Künzel, Schütz, Hieronymus, in:
Sächsische Biografie, hrsg. vom Institut für Sächsische Geschichte und Volkskunde e.V., bearb. von Martina Schattkowsky,
Online-Ausgabe: http://www.isgv.de/saebi/ (24.11.2017)

Wikipedia Link