Bartsch Ernst Louis
Bezirksschulinspektor, Schuldirektor, Lehrer
* 29.11.1854 Löbau (sorb. Lubij) 10.6.1934 Flöha(ev.)

GND: 128132973





B. begann seine Volksschullehrerlaufbahn zunächst als Vikar in Rosenhain (sorb. Róžany) bei Löbau und wechselte später an das Käuffersche Real-Institut nach Dresden, eine Realschule mit Gymnasial- und Grundschulzweig. Zwischen 1875 und 1878 studierte B. Pädagogik in Leipzig, was für Volksschullehrer zu dieser Zeit nur in Sachsen möglich war. Nach seinem Studium wechselte er als Lehrer an das Realgymnasium nach Annaberg. 1888 nahm B. eine Stelle als Schuldirektor in der Nachbarstadt Buchholz an, wo er sich auch mit zahlreichen Veröffentlichungen als Heimatforscher und Chronist betätigte. 1907 bis 1920 hatte B. die Stelle des Bezirksschulinspektors im Bezirk Flöha inne und wurde in dieser Zeit zum Oberschulrat befördert. 1910 verlieh ihm die Stadt Buchholz die Ehrenbürgerwürde. B. war zudem Mitglied in der Vereinigung Sächsischer Höherer Staatsbeamter.



Q  Sächsisches Staatsarchiv - Hauptstaatsarchiv Dresden, Personennachlass Theodor Fritzsch.

W  Sächsische Kleiderordnungen aus der Zeit von 1450-1750, Annaberg 1882; Einiges über das Buchholzer Brau-, Schank- und Gasthofwesen während der Zeit von 1501 bis ca. 1550, Buchholz 1890; Kirchliche und Schulische Verhältnisse der Stadt Buchholz während der ersten Hälfte des 16. Jahrhunderts, Buchholz 1899; Festschrift zum 400-jährigen Jubiläum der Stadt Buchholz 1501-1901, Buchholz 1901; Die Annaberger Bortenschotten. Zugleich unter Bezugnahme auf das Auftreten von Schotten anderwärts in Deutschland, Annaberg 1905; Zur Geschichte des Amtes Schlettau, Buchholz 1927.

L  S. Weser, Vom Pionier zur Profession. Die Bezirksschulinspektoren und die Entstehung der sächsischen Schulaufsicht (1874-1919), Leipzig 2015, S. 232.



Stephan Weser
22.5.2015


Empfohlene Zitierweise:

Stephan Weser, Bartsch, Ernst Louis, in:
Sächsische Biografie, hrsg. vom Institut für Sächsische Geschichte und Volkskunde e.V., bearb. von Martina Schattkowsky,
Online-Ausgabe: http://www.isgv.de/saebi/ (20.9.2017)

Wikipedia Link