Richter Arthur Alexander
Bibliothekar
* 16.7.1862 Dresden 16.2.1925 Dresden(ev.)
VChristian, Mitglied des Königlichen Stenographischen Instituts Dresden1896 Martha Maria Elisabeth, geb. BischoffSGottfried Arthur Wolfgang (* 1898); Arthur Helmut (* 1904); Arthur Werner (* 1909)TMaria Elisabeth Charlotte (* 1897)
GND: 141220783

Der Absolvent des Königlichen Gymnasiums in Dresden studierte bis 1887 Geschichte und Philologie in Leipzig. Seine Promotion 1891 galt dem Thema „Erasmus-Studien“. In der Königlichen öffentlichen Bibliothek Dresden arbeitete R. 1888 bis 1925. Beginnend als Hilfsarbeiter wurde er 1894 zum Kustos, 1907 zum Bibliothekar und 1919 zum Oberbibliothekar ernannt. Sein Forschungsschwerpunkt war die Geschichte des Bucheinbands. So identifizierte er im allgemeinen Bibliotheksbestand viele Einbände des bekannten Hofbuchbindermeisters von Kurfürst August, Jakob Krause, und ließ diese gesondert aufstellen. Die dazugehörende bibliografische Beschreibung konnte aber erst nach seinem Tod vollendet werden. Außerdem befasste sich K. mit der Ermittlung und Beschreibung der Reformationsdrucke sowie der Erfassung seltener und kostbarer Bände. – R. war Ehrenmitglied des Jakob-Krause-Bundes der Deutschen Buchbinder. 1913 erhielt er das Ritterkreuz 1. Klasse des Albrechtsordens.



W  Erasmus-Studien, Diss. Leipzig 1891.

L  K. Assmann (Hg.), Sächsische Landesbibliothek Dresden 1556-1956, Leipzig 1956. – DBA II, III; A. Habermann/R. Klemmt/F. Siefkes, Lexikon deutscher wissenschaftlicher Bibliothekare 1925-1980, Frankfurt/Main 1985, S. 274f.; T. Bürger/K. Hermann (Hg.), Das ABC der SLUB, Dresden 2006, S. 192.

P  Gruppenaufnahme der Mitarbeiter der Sächsischen Landesbibliothek Dresden, H. Bähr, 1921, Fotografie, Sächsische Landesbibliothek - Staats- und Universitätsbibliothek Dresden, Abteilung Deutsche Fotothek (Bildquelle).



Katrin Nitzschke
2.12.2009


Empfohlene Zitierweise:

Katrin Nitzschke, Richter, Arthur Alexander, in:
Sächsische Biografie, hrsg. vom Institut für Sächsische Geschichte und Volkskunde e.V., bearb. von Martina Schattkowsky,
Online-Ausgabe: http://www.isgv.de/saebi/ (26.4.2017)

Wikipedia Link