Herrmann Paul Daniel Walter
Historiker, Germanist
* 12.1.1884 Reichenau (poln. Bogatynia) 4.8.1979 Freiberg
VKarl, Apotheker1914 Friederike, geb. TutschkeS3
GND: 139954260

H. studierte 1901 bis 1907 u.a. Geschichte und Germanistik in Berlin, Freiburg/Breisgau und Leipzig. 1910 promovierte er an der Universität Leipzig über „Theodor Storms Lyrik“. Seine Gutachter waren die Professoren Eduard Sievers und Albert Köster. Köster hatte u.a. eine kritische Ausgabe der Werke Storms herausgegeben. Später edierte H. selbst einzelne Werke Storms im Reclam-Verlag. Nach der Promotion fand er eine Anstellung als Lehrer in Zwickau, später in Zittau und 1913 am Freiberger Realgymnasium. 1930 wurde H. die Leitung der Höheren Mädchenschule in Freiberg übertragen. Als Lehrer hatte er starken Einfluss auf seine Schüler, so z.B. auf die späteren Historiker Johannes Langer und Walter Schellhas. Diese traten später in den Freiberger Altertumsverein ein, dem H. 1925 bis 1945 vorstand. Er setzte die von Constantin Täschner begonnene Umwandlung des Vereins in einen zeitgemäßen Geschichtsverein weiter fort. 1926 bis 1933 war H. zudem Dozent für deutsche Literatur und Geschichte an der Bergakademie Freiberg. 1945 verlor er wegen seiner Nähe zum NS-Regime seine Anstellung im Schuldienst und seinen Pensionsanspruch. Danach arbeitete er u.a. für die Deutsche Akademie der Wissenschaften der DDR. H. verfasste mehrere Monografien und Artikel zur Freiberger Geschichte. Für seine historischen Arbeiten über Freiberg erhielt er 1962 die Leibniz-Medaille.



W  Theodor Storms Lyrik, Diss. Leipzig 1910; Friedrich der Große und Freiberg, in: Mitteilungen des Freiberger Altertumsvereins 71/1942, S. 5-67; Geschichte der Schauspielkunst in Freiberg, in: Schriften zur Theaterwissenschaft, Bd. 2, Berlin 1960, S. 489-744; Bergrat Henckel, Berlin 1962; Das Freiberger Bürgerbuch 1486-1645, Dresden 1965.

L  W. Schellhas, Dr. Walter H. zum 70. Geburtstage, in: Bergbau und Bergleute, Berlin 1955, S. 9-14 (WV); W. Lauterbach, Paul Daniel Walter H., in: Mitteilungen des Freiberger Altertumsvereins 92/2003, S. 68f. (P).



Konstantin Hermann
19.8.2009


Empfohlene Zitierweise:

Konstantin Hermann, Herrmann, Paul Daniel Walter, in:
Sächsische Biografie, hrsg. vom Institut für Sächsische Geschichte und Volkskunde e.V., bearb. von Martina Schattkowsky,
Online-Ausgabe: http://www.isgv.de/saebi/ (28.3.2017)

Wikipedia Link